September – Grüsse aus Paris

Ein Hoch auf Pariser Handwerker! Sie sind pünktlich, sauber, zuverlässig und leisten perfekte Arbeit: Ich habe nämlich das Veluxfenster im Schlafzimmer auswechseln lassen. Jetzt ist der Ausblick, Weitblick und Überblick über den Dächern von Paris wieder garantiert! Allerdings war ich vor Ort, und das hilft.

Letzte Woche war ich wieder in Paris. EDF (Elektrizitätswerk) kam vorbei, um den Zähler abzulesen! Na ja, nicht nur das, Michel (Wohnungsnachbar) und ich, wir haben auch bei einer Flasche Rosé den Sommer „aufgearbeitet“. Er war 4 Wochen in Griechenland gewesen, und ich konnte ihm mein Abenteuer mit amerikanischen Gästen erzählen:

Es hatten sich nämlich im Sommer sehr nette Amerikaner bei mir eingemietet, die ich allerdings vorher gewarnt hatte: „Bei mir gibt es kein King-Size Bett, es gibt auch keinen Aufzug, und die Wohnung ist klein“. Sie kamen trotzdem. Glücklicherweise oder unglücklicherweise ohne Übersee-Koffer, die hatte Air France verloren. Ich half, wo ich konnte. In der Zwischenzeit dekorierten meine Gäste das Vordach mit XXL Unterwäsche zum Trocknen….was die Hausverwaltung mich sehr schnell wissen ließ. Zudem war gerade Hitzewelle in Paris, und es gab keine Klimaanlage in der Wohnung, die in den USA wohl zur Standardausrüstung gehört. Letztendlich trieb meine Fee Olivia den letzten, in Paris noch vorhandenen, Ventilator für mich auf. Und nach drei Tagen waren auch die Koffer wieder da. Ende gut, alles gut!

Christian Dior Ausstellung Paris

Da wir gerade von XXL sprechen, darf ich Ihnen zum Schluss die Christian Dior Ausstellung in Paris ans Herz legen? Eine Museumsinszenierung von Weltklasse im Museum für Dekorative Künste gleich neben dem Louvre. 

 

 

 

 

Mit 300 Haute-Couture Roben, Fotos und Zeichnungen aus 70 Jahren, die Ausstellung dauert noch bis zum 7. Januar 2018. Da geht man(n) auf die Knie (siehe mein Foto!).

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.