Geschichten aus Paris und der Rue Poncelet 2/19 – Crémant Ecklé

Chers Amis de la Rue Poncelet, liebe Gäste,

Manchmal dauert es wirklich lange bevor bei mir der Groschen fällt. Wieso? Ganz einfach: für meine Gäste steht in Paris immer ein Willkommensgruß bereit, meist in Form einer Flasche, denn 4 Etagen zu Fuß mit Koffer müssen belohnt werden, und dann sind Ferien in Paris immer etwas Besonderes, das muss sofort gefeiert werden!

Crémant Marke Ecklé

Ob Rosé aus der Provence, ein guter Beaujolais oder ein Weißwein von der Loire, eins ist mir nie aufgefallen, kein einziger Wein kommt aus Paris (vom Weinhändler NYSA mal ganz abgesehen!). Und jetzt fiel endlich der Groschen: Warum eigentlich kein Crémant aus dem Elsass? Mit dem Winzer Ecklé war meine Familie vor 300 Jahren verwandt, geblieben ist bis heute der gemeinsame Name. Deshalb war ich am letzten Wochenende in Katzenthal an der elsässischen Weinstraße und habe mich durch das Sortiment getrunken. Der beste Crémant Marke „Ecklé“ ist jetzt auf dem Weg nach Paris.

Crémant d’Alsace AOC (kontrollierte Herkunftsbezeichnung) gibt es seit 1976. Ob er wohl die gleiche Wirkung wie Champagner hat, weiss ich nicht, von Champagner sagte die Geliebte König Ludwigs XV, Madame de Pompadour: “Es ist das einzige Getränk, dass Frauen schöner macht, je mehr sie davon trinken!“ A votre santé…

Paris, die Stadt der Liebe, der Kunst und des Savoir-vivre hat 2018 einen absoluten Besucherrekord erreicht.

Eiffelturm – Wahrzeichen von Paris

Nur die Gelbwesten-Demos im Dezember ließen denTourismus leicht zurückgehen. „Gelbwesten“ – ein Thema, über das man lange diskutieren kann. Aber Sie wissen ja, die Franzosen lieben Revolutionen. Mein Rat: meiden Sie am Samstagnachmittag die Champs Elysées! Die Amerikaner ließen sich nicht Bange machen und stehen auf Platz 1, gefolgt von den Engländern. Die Deutschen stehen mit einem Plus von 15% an dritter Stelle, sicher auf Grund der fabelhaften Bahnanbindung. Paris ist mit dem TGV ja so einfach zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.